Eilmeldung – Bund-Länder-Gipfel – Inzidenz 35 als Schlüsselwert

Eilmeldung – Bund-Länder-Gipfel – Inzidenz 35 als Schlüsselwert

Die Bund-Länder-Konferenz am 10. August 2021 hat bezogen auf die Inzidenz- und Risiko-Berechnung keine neue Berechnungsformel ergeben. Man arbeitet zwar daran, die Formel liegt aber gegenwärtig nicht vor.

Beschlossen wurde, dass der Inzidenz-Wert 7-Tage über 35 ab 23.08.2021 bundesweit der neue “Schlüsselwert” sein wird. Ab diesem Wert ist für den Aufenthalt in Innenräumen und beispielsweise bei allen stattfindenden körpernahen Dienstleistungen die G-G-G-Regel unbedingt anzuwenden.

Ab dem 11. Oktober 2021 werden die kostenlosen Schnell-Tests abgeschafft, da man der Allgemeinheit die Kosten für “Impfverweigerer” nicht mehr auferlegen will.

Das “Handling” der Inzidenzen und der geeigneten Maßnahmen obliegt nach wie vor den Bundesländern und die diversen “Ampel- und Stufenmodelle” bleiben dabei zunächst erhalten.

Dies bedeutet z.B. für Nordrhein-Westfalen in einer ganzen Reihe von Städten und Landkreisen die Schließung von Prostitutionsstätten und dem Verbot der Prostitution, da der Wert von 35 in sehr vielen Städten und Kreisen die Dauer von 8 Tagen übersteigt. In Baden-Württemberg, wo es die Stufenregel mit 35 ebenfalls gibt, ist die Infektionslage (noch) total entspannt.

Es bleibt abzuwarten, wie die neuen Landesverordnungen aussehen werden, die z.B. in Nordrhein-Westfalen in der nächsten Woche auslaufen.

Deutschland … uneinig Vaterland! – NRW hat, wenn sich die Landesregierung nicht nochmals reagiert, die berühmte “A-Karte”. Alle weiteren Infos, sobald es solche gibt.

Ihr / Euer Howard Chance